REDUZIERUNG VON TREIBHAUSGASEN

Der Kampf gegen den Klimawandel und die Regulierung des Energieverbrauchs sowie die quantitative Bestimmung und Reduzierung der Treibhausgasemissionen sind zu strategischen Prioritäten im Dienste des Allgemeinwohls geworden. Seit 2007 setzt Diehl Metering in Frankreich mehrere soziale, ökonomische und umweltorientierte Maßnahmen zur Reduzierung der eigenen Treibhausgasemissionen um (u. a. Eco-Design, Sensibilisierung des Personals, ISO-14001-Zertifizierung, Energiebewertung).

Das CO2-Bilanzierungsverfahren „Bilan Carbone®“ liefert Unternehmen Übersichtsdaten, die zeigen, wie sich die Tätigkeiten des Unternehmens auf das Erdklima auswirken. Mit diesem Verfahren können wir die Menge und Herkunft der direkten und indirekten Treibhausgasemissionen bewerten, die durch unsere Aktivitäten verursacht werden. Die Verteilung unserer Treibhausgasemissionen wurde im Jahr 2009 für den Produktionsstandort in Frankreich berechnet und anschließend im Jahr 2012 mit der „Bilan Carbone®“-Bilanzierung bestätigt, einem in Frankreich anerkannten Verfahren zur Bewertung und Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Anhand der zentralen Emissionsquellen, die ermittelt wurden, können gezielt Prioritäten für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen festgelegt werden:

  • Rohstoffe (Einsatz)
  • Gütertransport (Fracht)
  • Personenbeförderung (Reisen): Pendelverkehr der Mitarbeiter zwischen Zuhause und Arbeitsplatz, Geschäftsreisen, Besucheranreisen usw.
  • Energie

Die „Bilan Carbone®“-Bilanzierungen haben ermutigende Ergebnisse erkennen lassen, die das Unternehmen dazu motivieren, weiter nach herausragenden Leistungen zu streben und noch mehr Maßnahmen zu ergreifen.

Eco-Design

Seit 2007 entwickelt Diehl Metering die Produkte nach einem Eco-Design-Ansatz. Dabei werden die durch das Produkt entstehenden Umweltbelastungen bei Design, Entwicklung und Lebenszyklus des Produkts berücksichtigt (Rohstoffabbau, Fertigung, Vertrieb, Nutzung und Produktlebensende). Dank dieses Eco-Design-Ansatzes konnte nachgewiesen werden, dass sich die CO2-Bilanz von Messgeräten optimieren lässt, wenn die Gehäuse der Messgeräte nicht wie sonst üblich aus Messing, sondern aus einem Kompositmaterial gefertigt werden. Die Herstellung und Formung von Messing erfordert de facto einen höheren Energieeinsatz, als dies bei Kompositmaterialien der Fall ist, das Endergebnis ist jedoch absolut gleichwertig. Vor allem aber ist das Kompositmaterial leichter als Messing. Dies wirkt sich positiv auf den Warentransport aus. Das Frachtgut ist unbestreitbar leichter, sodass Kraftstoffverbrauch und Teibhausgasemissionen sinken. Das Messgerät vom Typ ALTAIR ist das erste vollständig nach dem Eco-Design gefertigte Produkt von Diehl Metering. Das Ziel besteht darin, den Eco-Design-Ansatz auf alle Produktsortimente anzuwenden, insbesondere durch eine sorgfältige Auswahl der Materialien.

Energie

Diehl Metering achtet ferner auf die eingesetzten Werkzeuge, auch hier mit dem Ziel einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen des Unternehmens: Einsatz neuer elektrischer Pressen, Messgeräte für thermische Energie und Temperatursensoren zur Erfassung der täglichen Verbrauchswerte. So kann sich das Unternehmen in Frankreich einen tagesgenauen Überblick über den Energieertrag seiner Heizungskessel verschaffen.

Dienstreisen bei Diehl Metering im Fokus

Da Umweltschutz jeden angeht, empfiehlt Diehl Metering seinen Mitarbeitern nützliche Verhaltensweisen. Die Ziele:

  • Auswahl des Verkehrsmittels nach Prioritätsreihenfolge: Zug, Auto und Flugzeug
  • Senkung der durch Fahrzeuge von Diehl Metering verursachten CO2-Emissionen
  • Förderung der Nutzung neuer Technologien: Telearbeit, Video- oder Webkonferenzen
  • Unterstützung von Fahrgemeinschaften
  • Anlegen eines Fahrradparkplatzes auf dem Werksgelände
  • Aufrechterhaltung einer systematischen Fahrtkostenzulage nach km/Fahrzeug, unabhängig vom gewählten Verkehrsmittel.

Langfristige Ziele

Diehl Metering möchte mit lokalen Maßnahmen in Frankreich auch weiterhin zur Reduzierung von Umweltbelastungen beitragen. Dieses Ziel ist ein integraler Bestandteil der kontinuierlichen Verbesserungsmaßnahmen für sämtliche Produkte und Dienstleistungen – auch auf Ebene der Gruppe insgesamt.

        Diehl Stiftung & Co. KG © 2018