please select language

Best Practice Award für Diehl Metall

24.10.2017
Diehl Metall

Am Dienstagabend, den 17.10.2017, fand die diesjährige Preisverleihung der Unternehmensinitiative „Metalle pro Klima“ für vorbildliche Klimaschutzbeiträge in der Nichteisen-Metallindustrie statt.

Der Best Practice Award in der Kategorie „CO2-einsparende Produkte“ wurde an drei Unternehmen verliehen. Darunter wurde auch Diehl Metall für sein Best Practice Beispiel „Moderne Messingwerkstoffe als Schlüsselkomponente bei der Entwicklung von kraftstoffeffizienten Motoren“ ausgezeichnet.

Klimaschutz bezeichnete Rainer Wehn (kaufmännischer Bereichsvorstand von Diehl Metall) als ein Schlüsselthema in der heutigen Gesellschaft. Diehl Metall steht als Familienunternehmen in der Verantwortung Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen. Es gilt, die Energie- und Materialeffizienz zu verbessern und CO2 einzusparen. Gerade im Automotivebereich ist dies im Hinblick auf die geforderten Emissionsminderungen von großer Bedeutung. Dabei setzt Diehl Metall auf die Entwicklung moderner Messingwerkstoffe, um die Herstellung von kraftstoffeffizienten Motoren zu fördern. Als typische Bauteile, die im Fahrzeug eingesetzt werden, nannte Herr Wehn Synchronringe, Ventilführungen und Gleitlager aus Sondermessing.

Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.625 Mio. Euro, Mitarbeiter: 17.200), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten.

Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 50 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.

Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.

Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Funktionen

Kontakt

  • Diehl Metall Stiftung & Co. KGMarketing & Kommunikation
  • Heinrich-Diehl-Straße 9 90552 Röthenbach a.d. Pegnitz
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017