please select language

Diehl Metall Welcomes IWCC Guests

20.03.2017
Diehl Metall

IWCC conference participants visit Diehl Metall Stiftung & Co. KG

„Eine Besuchergruppe dieser Größe können wir auch nicht alle Tage im Werk begrüßen,“ so Uwe Schmidt, Head of R“It is not everyday that we greet a group of visitors of this size,” said Uwe Schmidt, Head of Raw Materials Management at Diehl Metall Stiftung & Co. KG. As part of the annual technical seminar of the IWCC (International Wrought Copper Council), Diehl Metall welcomed 70 conference participants at the Röthenbach location.  

The IWCC is an industrial association of semi-finished product plants for copper and copper alloys from all continents. As part of the yearly meeting, suppliers present their technical innovations and company tours are offered. And that is why Diehl Metall opened its doors to the large group of visitors this year. 

The visit kicked off with Uwe Schmidt presenting the Diehl Group and the Diehl Metall location in Röthenbach. Due to the large number of visitors, the participants were then divided into three groups and guided through the production area at Diehl Metall Messing. The visitors were particularly impressed by the tour through the factory floors. During a get-together following the tour, the guests had the opportunity to discuss the impressions gained and to ask any further questions.  

Diehl Metall – as Corporate Division of the Diehl Group founded in 1902 (Sales: 3,108.5 m. Euro, Employees: 15,889) – strengthened its excellent position on the global markets in the last few decades. The international technologie manufacturer is headquartered in Röthenbach a d Pegnitz near Nürnberg. Diehl Metall has 15 locations in Europe, Asia, South America and the USA.
Diehl Metall Messing produces rods, tubes and profiles made of over 60 different alloys delivering the products above all to customers from the heating and sanitary-equipment industry as well as from the automotive, electrical engineering and electronics industries.
Diehl Metall Schmiedetechnik produces drop-forged parts. As successful partner of the automotive industry the company is world-leading in the production of the synchronizer rings. The product portfolio comprises brass and steel synchronizer rings. Both are available with innovative friction layers.
Diehl Metal Applications (DMA) provides customized development, production and marketing if highly technical products across the entire supply chain: from copper-alloyed strip and wire, highly complex stamped parts, including Schempp+Decker Press-Fit Zones, highly selective surface finishing as well as the plating of 3D parts to metal-plastic compound systems.aw Materials Management bei der Diehl Metall Stiftung & Co. KG. Im Rahmen des alljährlich stattfindenden technischen Seminars des IWCC (International Wrought Copper Council), empfing Diehl Metall 70 Tagungsteilnehmer am Standort Röthenbach.

Der IWCC ist ein Industrieverband der Halbzeugwerke für Kupfer und Kupferlegierungen aus allen Kontinenten. Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Meetings werden u.a. technische Neuerungen von Lieferanten vorgestellt und Firmenbesichtigungen angeboten. So auch dieses Jahr bei Diehl Metall.

Den Auftakt der Veranstaltung übernahm Uwe Schmidt, der zunächst die Diehl-Gruppe sowie den Diehl Metall Standort Röthenbach vorstellte. Aufgrund der großen Besucherzahl wurden die Teilnehmer anschließend in drei Gruppen eingeteilt und durch den Produktionsbereich bei Diehl Metall Messing geführt. Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste von der Führung durch die Werkshallen. Die gewonnenen Erfahrungen konnten im abschließenden Get-together diskutiert und vertieft werden.

Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.108,5 Mio. Euro, Mitarbeiter: 15.889), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten.

Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 60 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.

Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.

Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Functions

Contact

Diehl Stiftung & Co. KG © 2017