please select language

Diehl Controls ausgezeichnet: Die beste „Fabrik des Jahres 2015“ produziert in Wangen

23.10.2015
Diehl Controls, Fabrik des Jahres

Diehl Controls am Standort Wangen ist Gesamtsieger des traditionsreichen Industrie-Benchmark-Wettbewerbs „Die Fabrik des Jahres/Global Excellence in Operations (GEO)“. Der Entwickler und Hersteller von elektronischen Steuerungen für Hausgeräte aus dem Allgäu überzeugte mit seiner transparenten und voll automatisierten Fertigung. Die Auszeichnung wird seit 1992 jährlich von der Unternehmensberatung A. T. Kearney und der Fachzeitschrift „Produktion“ verliehen.

In ihrer Begründung hob die Jury aus führenden Vertretern von Industrie und Forschung hervor, dass Diehl Controls am Standort Wangen den Kernprozess Leiterplattenbestückung in allen Dimensionen optimiert, einen besonders hohen Automatisierungsgrad realisiert und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess implementiert habe. Die Produktion sei hocheffizient und dennoch äußerst flexibel, die Gesamtanlagenleistung erreiche ein konstant hohes Niveau.

Permanente Weiterentwicklung
„Den Gesamtsieg im härtesten Benchmark-Wettbewerb des produzierenden Gewerbes errungen zu haben, macht uns sehr stolz und ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit“, sagt Dieter Neugebauer, Bereichsvorstand von Diehl Controls. „Ganz besonders möchte ich unseren Mitarbeitenden danken. Denn sie sind der wichtigste Erfolgsfaktor unseres Unternehmens und der Motor unserer permanenten Weiterentwicklung.“ Die Verleihung des Preises an Diehl Controls ist umso höher einzuschätzen, da das Unternehmen im Hochlohnland Deutschland aktiv ist und sich einem sehr stark preisorientierten internationalen Wettbewerb stellen muss.

Modernste Technologien
„Wir haben es in den vergangenen Jahren geschafft, sämtliche Prozesse von der Entwicklung über die Supply Chain bis zur Produktion kontinuierlich zu verbessern und den Automatisierungsgrad immer weiter zu erhöhen“, so Katrin Laudensack, Director Operations Electronics im Werk Wangen. Die voll automatisierte Fertigungslinie war ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury, den Diehl-Controls-Standort Wangen mit dem Titel „Die Fabrik des Jahres/GEO“ auszuzeichnen. Sie hat eine Gesamtlänge von 70 Metern, wird pro Schicht von vier Mitarbeitenden bedient und produziert mehr als 1,2 Millionen Leiterplatten pro Jahr. „Mit dieser Linie haben wir neue Maßstäbe gesetzt“, betont Katrin Laudensack. „Modernste Technologien sorgen für ein bisher unerreichtes Niveau hinsichtlich Stückzahlen und Qualität.“

Die Fertigungslinien werden online lückenlos überwacht. Jedes einzelne Modul ist in ein IT-System integriert, das die Anlagenzustände und etwaige Leistungsverluste oder Ausfälle dokumentiert. Ein digitales Schichtbuch unterstützt die Mitarbeiter, bei Maschinenproblemen gezielt zu reagieren und Stillstandszeiten zu minimieren. Zwischen 2011 und 2014 erreichte das Werk Wangen eine beeindruckende Verbesserungsdynamik: Der Fertigproduktumschlag stieg um zehn Prozent und der generierte Wert um 95 Prozent, während der Stromverbrauch um 13 Prozent zurückging.

Zweistufiger Wettbewerb
Am Wettbewerb „Die Fabrik des Jahres/GEO“ können produzierende Unternehmen aller Branchen mit mehr als 100 Mitarbeitern teilnehmen. Neben dem Gesamtsieg werden auch Siege in Kategorien wie Großserienfertigung, Produktionssysteme oder Veränderungsmanagement vergeben. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen eines Kongresses am 1. März 2016 in Ulm statt. Als Gesamtsieger steht Diehl Controls nun in einer Reihe mit namhaften Unternehmen wie Siemens, Volkswagen, Bosch oder Porsche, die den Wettbewerb in der Vergangenheit für sich entschieden haben.

Functions

Contact

  • Diehl ControlsDiehl AKO Stiftung & Co. KG
    Phone +49 7522 73-0
    Fax +49 7522 73-250
  • Pfannerstraße 75 - 83 D-88239 Wangen
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017