please select language

Diehl Metering für nachhaltiges Wassermanagement in Mali

11.07.2017
Diehl Metering

In Bamako werden rund 32.500 Einstrahlwasserzähler des Typs AURIGA DN15 installiert, zum nachhaltigen und effizienten Trinkwassermanagement.

Die Verbesserung des Zugangs zu Trinkwasser für die Einwohner von Mali gehört zu den Prioritäten der Afrikanischen Entwicklungsbank ADB in Abidjan. Im Rahmen dieses Projekts trafen sich 2016 afrikanische Spender mit den Teams von Diehl Metering und deren malischen Partner FGT (Faso General Technology), um die Verfügbarkeit von Trinkwasser für ca. 1 Mio. Einwohner in Bamako zu verbessern. Verantwortlich für das Projektmanagement und den Betrieb des Versorgungsnetzes sind dabei die Unternehmen SOMAPEP (Société Malienne du Patrimoine et de l'Eau Potable - Malisches Traditions- und Trinkwasserunternehmen) und SOMAGEP (Société Malienne de Gestion de l'Eau Potable - Malisches Unternehmen für das Management der Trinkwasserversorgung).

Die Kooperation zwischen Diehl Metering und seinem Partner FGT trägt zum nachhaltigen und effizienten Management der für die Stadt entwickelten Wasserversorgung bei. Ganz konkret umfasst das Projekt die Bereitstellung von Trinkwasser für Bamako aus der Stadt Kabala. In diesem Rahmen stellt Diehl Metering neben technischer Unterstützung 32.500 Einstrahlwasserzähler des Typs AURIGA DN15 zur Verfügung, die für R=160 zugelassen sind.

Der AURIGA DN15 ist für optimale Ablesbarkeit auch unter extremen Klimabedingungen mit einem Antibeschlagsystem ausgestattet. Um das Versorgungsnetz zu optimieren und Wasserdiebstahl zu bekämpfen, wird auch über eine mobile Lösung für die Wasserablesung nachgedacht. Als modularer Wasserzähler kann der AURIGA DN15 auch jederzeit mit einem IZAR Funksystem nachgerüstet werden. In der ersten Phase werden über die Managementsoftware IZAR@NET ca. 2.000 Ablesepunkte detailliert überwacht.

Vor dem Hintergrund ihrer bereits mehr als 10 Jahre währenden Partnerschaft widmen sich Diehl Metering und FGT diesen bedeutenden Herausforderungen der Wasserversorgung auf dem afrikanischen Kontinent, zu der auch der Zugang zu Wasser für alle, die Kontrolle des Verbrauchs und die Verringerung von Verlusten gehören.

"Im Bereich Messtechnik haben wir uns vor 10 Jahren für Produkte von Diehl Metering entschieden, weil sie ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nicht mehr unter Beweis stellen mussten: Es gibt keine verstopften Zähler, aber dafür Diebstahlsicherungen und perfekte Ablesbarkeit. Aus all diesen Gründen haben wir nicht gezögert, auch beim Wasserversorgungsprojekt in Bamako vertrauensvoll mit Diehl Metering zusammenzuarbeiten. Angesichts der rasch steigenden Zahl der Verbraucher müssen wir in naher Zukunft auf eine automatisierte Fernauslesung setzen. Diehl Metering ist wieder einmal der beste Partner, um uns zu unterstützen, weil das Unternehmen eine effiziente und einfache Montage sowie die Möglichkeit einer Funklösung anbietet. Schon bald werden wir ein Projekt auf den Weg bringen, das 30.000 neue subventionierte Anschlüsse beinhaltet; und auch bei diesem Projekt streben wir eine Partnerschaft mit Diehl Metering an, weil unsere Kunden die Produkte dieses Unternehmens schätzen." Abdoulaye Diarra, Geschäftsführer von Faso General Technology (Ouagadougou, Burkina Faso) und der FGT/SOSAF SARL Gruppe (Bamako, Mali).

Funktionen

Kontakt

  • Diehl Metering GmbH
    Tel +49 981 1806-0
    Fax +49 981 1806-615
  • Industriestraße 13 91522 Ansbach
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017