please select language

Gelungenes Umwelt- und Energieaudit bei Diehl Metall

06.04.2016
Diehl Metall, Diehl Metall Messing, Diehl Metall Schmiedetechnik

Der TÜV Rheinland nahm die Diehl Metall Stiftung & Co. KG unter die Lupe

Am 15. und 16. März 2016 führte der TÜV Rheinland bei der Diehl Metall Stiftung & Co. KG am Standort Röthenbach ein Überwachungsaudit nach ISO 14001 und ISO 50001 durch. Das Audit beleuchtete organisatorische Themen genauso wie den Arbeitsalltag in den Produktionsabteilungen von Diehl Metall Messing und Diehl Metall Schmiedetechnik.  

Die beiden Auditoren waren mit der Arbeit am Standort Röthenbach zufrieden und konnten keine Abweichungen feststellen. Speziell lobten sie die Systematik, wie Diehl Metall Umwelt- und Energieaspekte ermittelt und bewertet. Die Resultate dieser Bewertung und die erfolgreiche Umsetzung in Projekten führte letztendlich zu weiteren Fortschritten bei der Energieeinsparung.


Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.039,0 Mio. Euro, Mitarbeiter: 16.297), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten. Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 60 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.

Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.

Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.
 

Funktionen

Kontakt

  • Diehl MetallDiehl Metall Stiftung & Co. KG
    Tel +49 911 5704-0
    Fax +49 911 5704-435
  • Heinrich-Diehl-Straße 9 90552 Röthenbach a.d. Pegnitz
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017