please select language

Stanztec 2016: Technische Kompetenz, die überzeugt

23.05.2016
Diehl Metal Applications

Vom 21. bis 23. Juni werden Diehl Metal Applications (DMA) und das Sundwiger Messingwerk ihre Entwicklungen auf der Stanztec in Pforzheim präsentieren.

Im Vordergrund dieser Technologie-Plattform steht der Technik-, Knowhow- und Wissens-Transfer zwischen einheimischen Anbietern und Kunden sowie Interessenten aus aller Welt. Diehl Metal Applications (DMA) und das Sundwiger Messingwerk zeigen in Pforzheim ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio aus den Kompetenzfeldern Halbzeuge sowie Beschichtungstechnik und Einpresstechnologie. 

Diehl Metal Applications bietet ein breit gefächertes Produkt- und Leistungsspektrum: In der Stanztechnik wird die Schempp+Decker Einpresszone als lötfreie Verbindungstechnik besonders von der Automobilindustrie nachgefragt. In Ergänzung dazu wird als Produktneuheit erstmalig die von Würth Elektronik ICS entwickelte SKEDD-Technologie vorgestellt. SKEDD steht dabei für eine direkte Kontaktierungstechnologie für Leiterplattenanschlüsse. 

Zudem ist die DMA ein Experte für hochmoderne Galvanisierungsverfahren und hat einen der größten Anlagenparks für Galvanik in Europa. Herzstück ist dabei die Bandgalvanik mit selbst entwickelten Selektiv- und Hochgeschwindigkeitsanlagen. Neben der herkömmlichen Zinn-Beschichtung von Einpresszonen werden mit Schempp+Decker Advanced Indium und Schempp+Decker Advanced Nickel neue bleifreie Oberflächenbeschichtungen möglich, die whiskerreduzierende Eigenschaften aufweisen. 

Das Portfolio für Bänder und Drähte des Sundwiger Messingwerks erstreckt sich von niedrig legierten Kupferlegierungen über Messing und Bronze bis hin zu Neusilber und aushärtbaren Sonderlegierungen. Unsere Halbzeuge sind langlebige Produkte. Mit unserem Diehl Metall Material Management sorgen wir zudem für höchste Rohstoffeffizienz. Unsere entwickelten Werkstoffkonzepte ermöglichen es uns, beschichtete Stanzschrotte direkt dem Schmelz-Recycling zuzuführen. Dadurch ergeben sich für Stanzunternehmen erhebliche ökologische und ökonomische Vorteile. 

Überzeugen Sie sich selbst von unserem Produkt- und Dienstleistungsportfolio: Bestellen Sie Ihr kostenfreies Messeticket und vereinbaren Sie vorab einen Termin mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner unter www.diehl.com/stanztec.  

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.039,0 Mio. Euro, Mitarbeiter: 16.297), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten.
Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 60 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.
Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.
Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Funktionen

Kontakt

  • Diehl MeteringDiehl Metal Applications GmbH
    Tel +49 30 84784-691
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017