please select language

Diehl Metall auf der Seoul Motor Show in Südkorea

07.03.2017
Diehl Metall

Auf der Seoul Motor Show ist Diehl Metall auch in diesem Jahr als Aussteller im German Pavilion vertreten und präsentiert sein vielseitiges Produktportfolio für Automotive Anwendungen.

Der Deutsche Automobilverband (VDA) organisiert erneut die deutsche Beteiligung auf der Seoul Motor Show in Südkorea und wird dabei vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt. Auf dem Gemeinschaftsstand stellen deutsche Automobilzulieferer neueste Technologien und führende Produkte vor.

Vom 30. März bis 03. April 2017 erfahren Besucher im Ausstellungsbereich von Diehl Metall alles über unsere technologieorientierten Lösungen für die Automobilindustrie. Dazu zählen Produkte und Komponenten, die sowohl in traditionellen Antriebsstranganwendungen als auch in den Bereichen Elektromobilität und Stromversorgung eingesetzt werden. Unser Produktportfolio reicht dabei von Halbzeugen über Schmiedeteile bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch und die Vertiefung unserer internationalen Kontakte zur Automobilindustrie im asiatischen Wirtschaftsraum.

Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.108,5 Mio. Euro, Mitarbeiter: 15.889), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten.
Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 60 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.
Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.
Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Funktionen

Kontakt

Diehl Stiftung & Co. KG © 2017