please select language

Aktueller Umweltbericht des Sundwiger Messingwerks

12.04.2016
Diehl Metall, Diehl Metal Applications

Das Sundwiger Messingwerk bekam eine aktualisierte Zertifizierung für das Energiemanagementsystem.

Das Sundwiger Messingwerk mit Standort in Hemer ist ein Unternehmen der Diehl Metal Applications. Zu den Produkten des Messingwerks zählen Bänder und Drähte aus Kupfer und Kupferlegierungen. Aus den Halbzeugen entstehen langlebige und moderne Produkte, die dem direkten Schmelz-Recycling zugeführt werden können. 

Im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) ist das Umwelt- und Energiemanagement sehr bedeutend. In den letzten Jahren konnten durch die Reduzierung des Druckluft-Drucks, den Austausch der Beleuchtung in einer Fertigungshalle und die Inbetriebnahme eines zweiten Filters für die Emulsion der Ziehmaschinen Energiekosten eingespart und somit die Umwelt geschont werden. 

Im Dezember 2015 wurde das Sundwiger Messingwerk vom TÜV Nord geprüft und erlangte erneut das Zertifikat für das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 : 2011 für den Bereich Fertigung und Vertrieb von Band, Draht und Stanzteilen aus Kupfer und Kupferlegierungen.

Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe (Umsatz: 3.039,0 Mio. Euro, Mitarbeiter: 16.297), hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Der internationale Technologie-Hersteller hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a d Pegnitz bei Nürnberg. Diehl Metall ist derzeit an 15 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA vertreten. Diehl Metall Messing liefert Stangen, Rohre und Profile aus über 60 verschiedenen Legierungen an weltweit angesiedelte Kunden aus der Heizungs- und Sanitärindustrie, der Automobil- und Maschinenbauindustrie und der Elektronik.

Diehl Metall Schmiedetechnik produziert Gesenkschmiedeteile und ist als erfolgreicher Partner der Automobilindustrie Marktführer im Bereich Synchronringe. Das Produktportfolio umfasst Messing- als auch Stahl-Synchronringe, die optional mit innovativen Reibschichten erhältlich sind.

Die Diehl Metal Applications (DMA) sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vor: Angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive Schempp+Decker Einpresszonen, hochselektive Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen.

Funktionen

Kontakt

  • Diehl MetallDiehl Metall Stiftung & Co. KG
    Tel +49 911 5704-0
    Fax +49 911 5704-435
  • Heinrich-Diehl-Straße 9 90552 Röthenbach a.d. Pegnitz
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017