please select language

Diehl Aerosystems eröffnet neue Produktionshalle in Ungarn

18.11.2015
Diehl Aerosystems

Standorterweiterung stärkt Diehl-Präsenz in Nyírbátor und schafft über 300 neue Arbeitsplätze

Diehl Aircabin – eine von fünf Unternehmenseinheiten des Teilkonzerns Diehl Aerosystems – und ihre Tochtergesellschaft Diehl Aircabin Hungary Kft. haben am Standort im ungarischen Nyírbátor eine neue Produktionshalle für Flugzeugbauteile mit einem Festakt am 13. November eingeweiht.

An der Zeremonie nahmen der ungarische Wirtschaftsminister Mihály Varga sowie eine Abordnung der Stadtverwaltung Nyírbátor, einschließlich Bürgermeister Antal Máté, teil. Auch das mit dem Bauvorhaben beauftragte Generalunternehmen Kész Építő Zrt. und Firmen aus der Region waren vertreten. Die Gäste wurden empfangen von Rainer von Borstel, Mitglied des Vorstands der Diehl-Stiftung und Sprecher des Bereichsvorstands von Diehl Aerosystems, sowie den Geschäftsführern von Diehl Aircabin, Klaus Jabs (COO) und Reiner Edel (CFO).

In der rund 6.600 m2 großen neuen Halle fertigt Diehl Aircabin Hungary unter anderem Bauteile für den Airbus A380. Nach der Grundsteinlegung im November 2014 und einer rund neunmonatigen Bauzeit konnte die Produktion bereits im August 2015 aufgenommen werden. Der Neubau und die dadurch gewonnenen Kapazitäten ermöglichen sowohl eine Erweiterung der Produktpalette als auch eine Erhöhung des Produktionsvolumens. Ebenso soll sich die Beschäftigtenzahl bei Diehl Aircabin Hungary bis Ende 2018 mehr als verdoppeln, von derzeit etwa 330 auf rund 675 Mitarbeiter. Somit wird Diehl Aerosystems ein wichtiger Arbeitgeber in der Region bleiben und den Industriestandort Nyírbátor nachhaltig stärken.

Funktionen

Kontakt

  • Diehl AerosystemsDiehl AerosystemsDavid VoskuhlLeiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Diehl Aerosystems
    Tel +49 7551 891-4002
  • Alte Nußdorfer Straße 23 88662 Überlingen Deutschland
Diehl Stiftung & Co. KG © 2017